Ausgewählter Beitrag

Wegwerfgesellschaft - die Sechste - Rettertüte



Ich weiss nicht, ob es das auch schon bei Euch gibt.

Im örtlichen LID* gibt es seit ein paar Monaten die sogenannte "Rettertüte" zu kaufen. Inhaltlich komplett unterschiedlich. Einzig - es handelt sich um Waren die nicht mehr für den regulären Preis verkauft werden können. Die Kilozahl bewegt sich ca. zwischen 3-4,5 Kilo laut des gelben Riesen - das Ganze für 3 €/Stück.
Für die Tafeln bleibt ebenfalls noch genug an Ware übrig. Aber man will mit dieser Tüte Anreize schaffen.

8 dieser Tüten sind bisher hier im Haushalt gelandet. 2 der Tüten waren "lala" - wobei man reinschauen kann, sieht aber nie den ganzen Inhalt. 6 der Tüten waren klasse. So auch die letzte.

Es gab jetzt schon einmal Ravioli (auch runtergesetzt im Kühlregal) mit Kürbis und Mascarpone. Dazu habe ich einen Teil des Spinats noch als Sauce verwendet.
Heute gibt es den Rosenkohl mit Chili und Honig im Backofen. Den Rest Spinat gebe ich kurz vor Schluss drauf. Ebenso ein wenig Käse. Das Obst ißt sich weg wie nix. Aus den Champignons wird entweder eine Sauce oder ein Burger. Gurken und Tomate werden zu Salat verarbeitet.

Ich kaufe sehr viel reduzierte Sachen weil das den Geldbeutel spart und ich finde dass wir auch hier die No-Waste-Geschichte vorantreiben können.

Als junges Mädchen bin ich damit aufgewachsen dass von einem Tier alles verwendet wurde. Heutzutage nennt sich das neu erfundene Rad "From Nose to Tail"...
Es wurde nix weggeschmissen, bzw. so wenig wie möglich. Und man hat aus dem was da war etwas gekocht. Und ja, es gab eben auch nur einmal die Woche Fleisch - wenn überhaupt.

Wir verschwenden zu viel Lebensmittel. Und man mag mir verzeihen - die hippe Generation ist meist gar nicht in der Lage ohne Hello Fre**, den gutsortierten Supermarkt wo immer alles zu erhalten ist, sich mal Gedanken zu machen "Was habe ich da und was könnte ich kochen?"

Als ich vor ein paar Jahren eine schwere OP hatte habe ich mir per Kurier Lebensmittel heimbringen lassen. Ich hatte keine Möglichkeit auszusuchen und musste nehmen was da ist. Nebenbei bemerkt bin ich da auf einige wirklich interessante Webshops gestoßen die ein riesiges Sortiment anbieten.

Es wurde in dieser Zeit gekocht was weg musste. Und MHD heisst nicht "Ist schlecht weil abgelaufen."
Ich habe mich auf meine sensorischen Fähigkeiten verlassen. Riechen und schmecken. Und ja, wenn die Milch schlecht ist, kann man sie dennoch für eine Sauce verwenden oder im Kuchen verwurschteln (Bis auf H-Milch. Die schmeckt wirklich örgs.)

Wie ist das bei Euch? Kauft Ihr reduzierte Ware?
Verlasst Ihr Euch auf Geruch und Geschmack wenn Ihr den Kühlschrank durchforstet?
Oder kauft Ihr frisch und nur soviel, dass es direkt verbraucht wird und Ihr Euch um MHD keine Sorgen macht?

Susanna 13.10.2022, 10.40

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Anne Seltmann

Hallo Su!

Wir kaufen immer so viel, wie wir gerade brauchen, deshalb wird bei uns auch nichts schlecht. Auch abgelaufene Ware hält sich noch, denn es heißt ja Mindesthaltbar und ist kein Wegwerfdatum!

Ich finde es auch übrigens schrecklich, dass es alles immer geben muss, egal woher es kommt. Ich muss schließlich keine Himbeeren oder Blaubeeren im Winter haben. Es sei denn es ist TK-Ware und da schaue nach, ob sie wenn möglich regional ist.

Rettertüten habe ich noch nicht gesehen, aber es gibt in Kiel einen Laden, der Ware aus 2. oder 3. Wahl verkauft. Alles noch essbare Ware!!!


Liebe Grüße

Anne

vom 18.10.2022, 16.56
3. von Sonja

Ich hab nur einmal so Tüten gesehen (gehe selten zum Lidl) und da waren in jeder oben je zwei Packungen Rucola, an denen echt eigentlich nichts mehr zu retten war.... hab's dann nicht mehr weiter verfolgt.
Ich bin ja ohnehin mindestens 3x die Woche draußen unterwegs. Ich kauf immer alles so, dass nichts übrig bleibt (allerdings auch schon allein aus Platzgründen). Was ich aber aktuell wieder unschön finde: Da kaufste Mandarinen und daheim merkst du, dass die echt ekelig schmecken und eigentlich für die Tonne sind. Das nervt.
Aber die hippe Generation, die in meinem Arbeitsumfeld gerade so aufschlägt, ist ja "überwiegend unprocessed food" vom Markt - und geht sich dann in der Mittagspause nebenan nen Burger holen. Ehrlich :)
LG
Sonja

vom 17.10.2022, 13.12
Antwort von Susanna:

Danke Sonja.
Genau das habe ich mehrmals schon beobachtet. Hip, alternativ, grün und dann Fast Food von Meckes oder sonstwo. Und natürlich die neuesten Klamotten und Handies. Irgendwie ist das absolut konträr zum angeblichen Lebensstil...

2. von Bernhard

Dem ist nichts hinzu zu fügen, liebe Susanna

LG Bernhard

vom 14.10.2022, 22.28
1. von Birgitta

wow, der Inhalt schaut super gut aus.
Klar kaufen wir auch reduzierte Lebensmittel,
wenn sie ok sind.
Dürfen halt nicht matschig oder schimmelig sein.
Geruch und Geschmack sind das A und O .
MHD ist entscheidend beim Einkaufen für uns,
weil wir nur einmal in der Woche einkaufen gehen und wissen,
dass wir nicht alles immer gleich essen.
Ergo, wird auch manches erst weit über dem MHD aufgefuttert
und es schmeckt immer noch.
Haben damit kein Problem.

Lass es dir schmecken!
herzlichst: Birgitta



vom 13.10.2022, 15.38

"Ich bin Susanna - Mitte 50 und Powerfrau. Ich liebe mein Leben und das was ich tue und lebe nach dem Motto "Ganz oder gar nicht!" Das Leben ist zu kurz für Tralala - also wird mit beiden Beinen hineingesprungen.
Seit 1996 bin ich im Netz unterwegs mit unterschiedlichen Blogs und Webseiten. Einige werden mich vielleicht noch als TheStrangebeauty oder Knitchicks kennen.
Die Zeiten haben sich geändert, mein Leben auch. Aber eines ist geblieben - die Liebe zum bloggen. Ich liebe den weibliche Style und wenn ein Mann immer noch Gentleman ist.


"Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte,
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter,
denn er wird dein Schicksal."
Sanskrit



2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
Letzte Kommentare
Bernhard:
Ich sehe rot! liebe SusannaLG Bernhard
...mehr
Bernhard:
So schnell wie er kam ist er verschwunden, de
...mehr
Bernhard:
Vor allem die Großstädter haben verstehen d
...mehr
Angela:
:love Wie herrlichViele liebe GrüßeAngela
...mehr
Jutta:
Schnee und Sonne wäre mir aber 10mal lieber,
...mehr
Angela:
Moin,ich finde Schnee so schön und es schnei
...mehr
Tamara:
Ich mag den Winter nur bedingt. Schnee ist gu
...mehr
Jutta:
Na, immerhin. Bei uns gibt es nur Schneeregen
...mehr
Jutta Kupke:
Ja, der schneereiche Winter hat uns schon etw
...mehr
Bernhard:
Seit 3 Tagen alles Weiß hier im Neckartal, d
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3